Unterwegs in Chania – Venezianisches Flair und verträumte Gassen

Spaziergang durch Chania 8

Rund 40 Minuten Fahrtzeit von Georgiopouli entfernt, liegt die Hafenstadt Chania. Also perfekt, um nach Ausschlafen und ausgiebigem Frühstück noch einen Stadtbummel zu starten.

Spaziergang durch Chania 1

Unseren Stadtbummel sind wir ganz in der Nähe des venezianischen Hafens gestartet. Im Hotel hatten wir nämlich den Tipp bekommen, dass am Talos ein kostenfreier, öffentlicher Parkplatz ist 🙂

Ein perfekter Ausgangspunkt! Von dort aus liefen wir am Wasser entlang Richtung Leuchtturm. Und auch im Hafenbecken war es clever, einige Meter Abstand zu halten. An dem Tag war es recht windig und die Wellen schwappten über und setzten die Promenade munter unter Wasser.

Am anderen Ende des Hafenbeckens gab es dann erstmal einen süßen Snack mit griechischem Kaffee 😉 Das Café Thea erreicht ihr über eine schmale Treppe und bietet mit seiner Terrasse den perfekten Blick auf das Hafenbecken und bunte Treiben.

Spaziergang durch Chania 5

Weiter ging es das Hafenbecken entlang…

Eine bunte Mischung aus Alt und Abgerockt, mit schönen Gassen, Cafés und Restaurants.

Ein Besuch in der Markthalle durfte natürlich auch nicht fehlen und bildete quasi den Abschluss unserer Tingeltour durch Chania.

Weitere Ideen, was ihr sonst noch auf Kreta machen könnt, findet ihr hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.