Puerto de la Cruz – ein perfekter Ausgangsort mit Blick auf Teide und Atlantik

Puerto de la Cruz Hotel Atlantic Mirage 12

In meinen Augen ist Puerto de la Cruz der perfekte Ausgangsort auf Teneriffa, wenn man die Insel aktiv entdecken möchte und Wandern, Cruisen, Tingeln oder auch im Atlantik planschen auf der Urlaubsliste hat.

Das Städtchen an sich hat mit der schönen Strandpromenade und den Gässchen auch einiges zu bieten. Hier lässt es sich auch prima bummeln, shoppen und Essen.

Von Puerto de la Cruz kommt ihr überall auch recht fix hin: Die Busverbindungen sind gut und mit dem Mietwagen – wir buchen immer vorab über billiger-mietwagen.de – geht’s auch fix überall hin: Teide, Teno, Anaga, Santa Cruz de Tenerife, La Laguna, zum Flughafen im Süden – alles ist gut und in angemessenem Zeitrahmen zu erreichen.

Auch die Hotelauswahl ist recht groß und bei den gängigen Pauschalreise-Anbieter wird man in allen Preiskategorien fündig. Also einfach mal die Suche anwerfen und schauen!

Ich empfehle allerdings, auf die Lage des Hotels zu achten. Sollte der Weg an den Strand doch eher kurz und unkompliziert sein, so empfehlt sich ein Hotel in Promenadennähe bzw. „unten“ in Puerto de la Cruz. Es geht nämlich ziemlich knackig bergauf und so mal eben schnell runter an den Strand ist runter noch machbar, aber der Weg über das Treppenzickzack nach oben dann nach eine erfrischenden Bad im Meer doch etwas beschwerlich. Diese Erfahrung haben wir in diesem Jahr jedenfalls bei unserer Hotelwahl gemacht – trotzdem kann ich Euch unser Hotel nur wärmstens empfehlen 🙂

Atlantic Mirage – Mehr Meerblick geht nicht!

Als Urlaubszuhause hatten wir uns für das Hotel Atlantic Mirage entschieden. Dieses Erwachsenenhotel wurde im Winter 2017/2018 komplett saniert und ist das komplette Gegenteil von spanischen Hotels, in denen ich bisher war: Statt Holzmöblierung und Blümchenvorhänge ist hier alles modern durchgestylt und geschmackvoll eingerichtet – von der Lobby bis hoch ins Zimmer.

Puerto de la Cruz Hotel Atlantic Mirage 8
Puerto de la Cruz Hotel Atlantic Mirage 10

Es liegt direkt am Steilhang quasi um die Ecke vom Jardin Botanico und der Ausblick in der Lobby lässt schon erahnen, was einen im Zimmer erwartet 🙂

Die modernisierten Zimmer sind alle in einer angenehmen Farbpalette stylisch eingerichtet und haben einen absolut fabelhaften Meerblick – ein bisschen wie eine Schiffskabine mit Außenbalkon.

Rund um das Hotel gibt es fußläufig Restaurants, Cafés und einen Supermarkt. Auch eine Bushaltestelle, die von allen Linien angesteuert wird, ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar. Der Weg runter ins Zentrum von Puerto de la Cruz und den Strand ist da schon etwas weiter. Über zahlreiche Treppen gelangt man in rund 15 Minuten an den Anfang der Promenade, der Rückweg zurück nach oben ins Hotel ist bergauf natürlich etwas beschwerlicher. Unseren ursprünglichen Plan, morgens immer eine Runde ins Wasser zu hüpfen, haben wir daher recht schnell wieder verworfen.

Es war aber auch nicht ganz einfach sich morgens aus dem extrem gemütlichen Bett aufzuraffen, außer für den ersten Kaffee mit Meerblick 🙂

Puerto de la Cruz Hotel Atlantic Mirage 3

Die Zimmer haben nämlich auch eine kleine Pantryküche mit Kühlschrank, Mikrowelle und Wasserkocher. Sehr praktisch eben für den ersten Kaffee oder zum Kaltstellen von Cerveza 😉

Manchmal fiel das Aufstehen auch nicht so leicht, da die hoteleigene Rooftop-Bar doch häufig noch auf ein, zwei oder Getränke lockte 🙂

Hier lässt es wirklich sehr gut aushalten und in die Entdeckungstouren der ganzen Fabelhaftigkeiten, die Teneriffa so zu bieten hat, starten!

Op Jück auf Teneriffa – Tingeln und Schlemmen in Puerto de la Cruz

Op Jück auf Teneriffa – Müffele un Süffele

Op Jück auf Teneriffa – Wandervielfalt von Lorbeerwald bis Kraterlandschaft

Op Jück auf Teneriffa – Cruisen mit dem Mietwagen

Op Jück auf Teneriffa – Strand

Op Jück auf Teneriffa – Tingeln durch die Santa Cruz de Tenerife und La Laguna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.