Op Jück auf Teneriffa – Schlemmen quer über die Insel!

Abendessen El Cine Los Christianos 2

Lecker essen und Neues ausprobieren gehört zum Urlaub einfach dazu! Gebucht wird zwar immer mit Halbpension, man weiß ja nie ob man was findet, nach einer langen Wanderung noch Lust hat auf Restaurantbesuch und die Option im Hotel essen zu können schadet einfach nie.

Auch in diesem Urlaub sind uns einige süße und herzhafte Leckereien sowie tolle Restaurants bzw. Bars „über den Weg gelaufen“. Nachfolgend stelle ich Euch unsere Entdeckungen und Empfehlungen für

  • Puerto de la Cruz
  • Santa Cruz de Tenerife
  • Los Christianos

vor.

El Patio – Puerto de la Cruz

Zufällig beim Tingeln durch Puerto de la Cruz etwas abseits des Trubels entdeckt und nach einem Blick auf die Teller und Speisekarte direkt mal in meiner CityMaps2Go gepinnt. Zwei Tage später sind wir also wieder Richtung El Patio losgezogen und der positive Eindruck sollte uns nicht täuschen. Das El Patio liegt an einem kleinen Platz und an dem lauen Juni-Abend ließ es sich dort fabelhaft draußen sitzen.

Abendessen im El Patio Puerto de la Cruz 5

Unsere Wahl fiel recht schnell auf Queso asado und Pulpo zur Vorspeise.

Die Hauptgerichte kamen von der Tageskarte: Milchlamm sowie Dreierlei vom iberischen Schwein mit karamellisiertem Sauerkraut.

Ganz knapp konnten wir uns danach noch eine Creme Brulee mit Himbeereis teilen 😀

Abendessen im El Patio Puerto de la Cruz 1

Alles war einfach nur lecker und kam in ordentlichen Portionen 😉 Es war Preis-Leistung und Service stimmten auch, so dass das El Patio beim nächsten Teneriffaurlaub wieder besucht wird!

El Patio
Plaza Benito Perez Galdos 8, Puerto de la Cruz
Öffnungszeiten: Freitag bis Dienstag 12.00 bis 22.00 Uhr  

Chiringuito Pipo – Puerto de la Cruz

Am Hafenbecken von Puerto de la Cruz gibt es eine Imbissbude – Chiringuito Pipo. Und jedes Mal, wenn wir daran vorbeigelaufen sind, habe ich gedacht „Mensch, das sieht so urig aus und immer sitzt es proppenvoll“ Nur einen Haken gibt es: 17:30 Uhr ist zu! Also war klar, wo es spätestens vor Abflug unser letztes Mittagessen auf Teneriffa geben sollte!

Das Wetter spielte schon einmal mit 🙂

Wir waren früh dran und ergatterten einen Platz… wenige Minuten nach unserer Ankunft füllte es sich rasant. Fast nur Einheimische, die hier ihren Mittagssnack inklusive Schwätzchen einnahmen.

Hier lässt es sich definitiv aushalten! Erstmal ein kaltes Dorada und dem Treiben im Hafenbecken zuschauen…

Natürlich fiel unsere Wahl auf Meeresfrüchte. Lange mussten wir auch nicht warten und die nette Bedienung stellte uns diese Köstlichkeiten auf den Tisch: Einmal Choco mit grüner Mojo und einem Klecks Kartoffelsalat und eine Portion Pulposalat mit Paprika und Zwiebeln 😛

Gute Zutaten einfach lecker zubereitet ohne großen Schnickschnack! Absolut fabelhaft und preislich mit knapp 20 Euro auch prima. Schade, dass wir es erst am letzten Tag hierhin geschafft haben, aber dann eben beim nächsten Teneriffaurlaub 🙂

Chiringuito Pipo
Calle de la Marina, 2, Puerto de la Cruz
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 11.00 bis 17.30 Uhr  

Guachinche Antonio El Morreta – La Orotava

Ein glücklicher Zufall – aka im Schritttempo vorausfahrender LKW – ließ uns die Guachinche Antonio El Morreta entdecken! Guachinches sind quasi kleine Winzerlokale mit Garagencharme und überwiegend im Norden der Insel zu finden. Hier wird nicht nur Wein ausgeschenkt sondern auch traditionelle Küche serviert.

Lasst Euch nicht vom Garagencharme und der überschaubaren Karte täuschen! Unser Mut wurde belohnt 😀

Wir entschieden uns für Queso Casado und Ropa Vieja. Dieser gegrillte Käse mit Mojo hatte es uns einfach angetan und auf Ropa Vieja – „Alte Wäsche“ war ich schon die ganze Zeit neugierig. Also wo könnte man besser ein traditionelles Gericht probieren als hier?!

Ropa Vieja ist eine Art Eintopf aus Kartoffel, Kichererbsen und Fleisch und schmeckte einfach absolut fabelhaft. Wieder so simpel und absolut köstlich!

Mittagessen Guachinche Antonio El Morreta La Orotava 1

Dazu gab es ein Gläschen Rotwein – für mich der leckerste, den ich seit langem getrunken habe! Es braucht wirklich keinen Schnickschnack und fancy Drumherum sondern einfach nur gute Zutaten und Liebe beim Kochen 🙂

Beim Bezahlen gab es dann auch noch mal eine Überraschung. Nirgends standen Preise, wir hatten nicht gefragt und auch keine Unsummen erwartet. Aber mit insgesamt 11 Euro für Käse, eine große Portion Eintopf und Rotwein hatten wir nun wirklich nicht gerechnet 🙂

Guachinche Antonio El Morreta
TF 21 zwischen La Orotava und El Teide
Abzweig nach La Medinas und La Ladera folgen.

Mittagessen Guachinche Antonio El Morreta La Orotava 9

Meine Restaurantempfehlungen für Santa Cruz de Tenerife findet ihr auf der nächsten Seite 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.