Ein Tag am Niederrhein – Tortenschlacht in Omas Puppenstube

Es war mal wieder so weit, ich fuhr zu meinen Eltern an den Niederrhein. Ich liebe meine Heimat. Gut, wohnen muss ich da schon lange nicht mehr, aber zu Besuch sein, das ist immer wieder fabelhaft! Dies liegt nicht nur an der schönen niederrheinischen Landschaft, sondern an den Cafés, die meine Eltern immer wieder aufs Neue hervorzaubern und mir unbedingt zeigen wollen. Denn von ihnen habe ich die Liebe zum rumtingeln und Kaffeekränzchen geerbt.

Seit langem ging es dann nun endlich auch mal wieder nach Wertherbruch ins “Café Waldsee“. Weit über die Dorfgrenzen hinaus bekannt für den absolut fabelhaften selbst gebackenen Kuchen mit extragroßen Stücken. Schon am Eingang fühle ich mich jedes Mal in eine andere Welt hineinversetzt. Hier wird direkt die Liebe zum Detail sichtbar.

Wenn es zum Draußensitzen warm genug ist, dann ist der Platz in der Ecke rechts vom Eingang unser Stammplatz. Hier kann der Papa nämlich genau beobachten wer raus- und reingeht 😉

Stammplatz Café Waldsee

Aber zurück zum Wesentlichen – welchen Kuchen esse ich denn heute? Natürlich habe ich jede Torte im Laufe der Zeit schon probiert, jede ist immer wieder lecker und es wird überhaupt nicht langweilig. Aber heute mache ich mal etwas Wildes und nehme die Überraschungstorte. Meine Mama nimmt zur Abwechslung mal nicht das “Stachelbeer-Wölkchen” sondern die “Café Waldsee Traumtorte”. Und dazu natürlich das gute alte Kännchen Kaffee!

Hmmm, die “Café Waldsee Traumtorte” mit roter Grütze und Eierlikör. Ob da wohl auch noch ein Häppchen für mich abfällt?

Café Waldsee Traumtorte

Und hier mein Überraschungstorte: Blaubeeren Cheesecake! Und glaubt mir, das Stück war größer als es auf dem Foto scheint!

Café Waldsee Blaubeertorte

Und natürlich darf bei keinem Besuch im Café Waldsee der obligate Rundgang fehlen… Jedesmal sieht es ein kleines bißchen anders aus, immer wieder gibt es alte Schätzchen und neues Zauberhaftes zu entdecken. Und zu Ostern und Weihnachten ist es nochmal einen Ticken mehr dekoriert…

Die Liebe zum Detail macht auch vor dem stillen Örtchen nicht halt und musste natürlich von mir festgehalten werden 😉

Rundgang Café Waldsee

Auch wenn es am Niederrhein viele fabelhafte Bauernhof-Cafés zu entdecken gibt, das Café Waldsee ist mein absoluter Favorit. Das liegt nicht nur an den fabelhaften selbst gebackenen Torten, die immer in XXL-Stücken serviert werden, sondern auch an dem einzigartigen Ambiente. Im Sommer sitzt man einfach absolut fabelhaft auf der idyllischen Terrasse, im Winter schön muckelig auf einem der plüschigen Sofas – gern dann auch mit frisch gebackener Waffel. Dazu dudelt im Hintergrund unaufdringlich eine Streichmusik, die mich sofort in Entspannungsmodus versetzt.  Aber nicht nur zum Torte schlemmen sollte man hierher kommen, auch das Frühstück, die Schnittchenplatten für den herzhaften Hunger am Nachmittag oder das Mittagsmenü am Sonntag sind fabelhaft!

Ich weiß schon, wo mich mein Weg hinführt, wenn ich wieder am Niederrhein bin 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.